[Studie] E-Commerce: Kauflust im Netz weiter ungebremst

amazon-com-screenshot-march-2009 by you.
Krise zum Trotz, die Einkaufslust der deutschen Internet-Gemeinde im Netz ist weiter ungebremst – vorallem beliebt sind Amazon.de und Ebay.

Für die neue W3B-Studie von Fittkau & Maaß wurden mehr als 120.000 deutschsprachige Internet-Nutzer rund ums Thema Online-Einkauf befragt. Dabei zeigten sich durchweg optimistische Ergebnisse: Etwa 7% der Online-Käufer geben an, dass Sie am Tag der Befragung etwas online bestellt haben, 9% kauften das letzte Mal am Vortag online ein, 28% vor maximal einer Woche und 17% innerhalb der letzten zwei Wochen.

Das Ranking der Web Sites, auf denen die deutschsprachigen Internet-Einkäufer shoppen, wird von Amazon.de und Ebay angeführt. Drei Viertel der Online-Einkäufer haben bei diesen Shops schon einmal einen Einkauf getätigt. Auf dem dritten Rang liegt Tchibo mit 39%.

Laut GfK-Studien kauften im Jahr 2008 16,7 Mio Deutsche beim deutschen Ableger des E-Commerce-Pioniers und weltgrößten Online-Laden Amazon ein. Dagegen shoppten nur noch etwas über 16 Millionen Deutsche bei eBay.de, so die Studie “Online Shopping Survey” der Enigma GfK.

Einen Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.