Microsoft startet Notfall-Dienst „Vine“

28. April 2009 | by Alex Reiger

logo_microsoft_vine by you.Der Redmonder Software-Riese Microsoft startet am heutigen Dienstag einen neuen Notfall-Infodienst namens Vine. Vine soll als Informationsdienst für Katastrophen dienen, sofern konventionelle Verbingsungswege, sprich Mobilfunk-Netze oder Festnetz-Telefon-Netze ausfallen.

Der Online-Emgergency-Dienst Vine ist damit als eine Art Katastrophen-Twitter zu sehen und ist per Computer (im Moment nur unterstützt von Windows-PCs) sowie E-Mail und SMS zu erreichen.

Die Idee für das Projekt entstand im Jahr 2005, während der Hurricane Katrina die US-Ostküste verwüstete.

Zum Thema:

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Antwort schreiben