Windows 7 UAC Sicherheitslücke: Microsoft lenkt ein

10. Februar 2009 | by Fritz Effenberger

Erst wollte man in Redmond nichts von einer “UAC-Sicherheitslücke wissen. Jetzt wird sie doch der Realität angepasst, die User Access Control. Nachdem sich viele Betatester beschwert hatten, und einzelne Hacker sogar genau gezeigt, wie man die UAC in der bisher abgeschwächten Wndows-7-Version umgehen kann, kommt jetzt doch eine Meldung wenn jemand oder etwas die Sicherheits-einstellungen ändern möchte. Etwa, um heimlich Malware zu installieren. Na also. Geht doch.

[Link]

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Antwort schreiben