[Mobilfunk] Freenet verdoppelt Gewinn – Verkäufen sei Dank

Freenet LogoDer Mobilfunkanbieter Freenet hat im abgelaufenen Jahr seinen Gewinn durch den Verkauf seines DSL-Geschäfts und des Webhosters Strato mehr als verdoppelt. Nun sollen auch die Aktionäre wieder am Gewinn beteiligt werden. An der Börse sorgte die Ankündigung für einen Kurssprung: Im frühen Handel zog die Aktie um zwei Prozent an.

Freenet hatte im vergangenen Jahr nicht nur sein DSL-Geschäft, sondern auch den Webhoster Strato losschlagen können. Unterm Strich konnte Freenet seinen Gewinn so mit 256,5 Millionen Euro mehr als verdoppeln.

Die aufgegebenen Geschäftsbereiche und Verkaufserlöse trugen rund 240 Millionen Euro zum Ergebnis bei, während das laufende Geschäft nur einen Gewinn von knapp 17 Millionen Euro einbrachte. Die Aktionäre sollen an der positiven Entwicklung mit einer Dividende von 20 Cent je Aktie beteiligt werden.

SCHULDEN GESENKT

Freenet-Vorstandschef Christoph Vilanek zeigte sich zufrieden mit den Ergebnissen: „Wir haben unsere Ziele für das Geschäftsjahr 2009 erreicht“, sagte er laut Mitteilung. Durch die eingenommenen Barmittel und den Verkauf von Geschäftsbereichen seien die Nettofinanzverbindlichkeiten gegenüber Ende 2008 um etwa 40 Prozent gesenkt worden. Im Zuge der Übernahme des Konkurrenten Debitelhatte Freenet Ende 2008 einen Schuldenberg von 1,4 Milliarden Euro angehäuft. Ende September beliefen sich die Schulden noch auf mehr als eine Milliarde Euro.

Auf die Jahreszahlen wirkte sich die Debitel-Übernahme noch einmal positiv aus: Der Umsatz belief sich auf 3,65 Milliarden Euro nach 2,8 Milliarden Euro imVorjahr. Der Rohertrag stieg um rund 200 Millionen Euro auf 775 Millionen Euro. Das Ergebnis vor Abschreibungen, Zinsen und Steuern (EBITDA) wurde auf 327,2 (Vorjahr: 172,1) Millionen Euro gesteigert. Bereinigt um Einmalbelastungen aus dem Konzernumbau und dem Verkauf des DSL-Geschäfts habe das EBITDA mit 393 Millionen Euro die Prognose des Unternehmens übertroffen, sagte ein Sprecher. Diese hatte nach dem Verkauf von Strato bei einem EBITDA von 370 Millionen Euro gelegen.

___________________________________

Begeistert von diesem Artikel? Follow us on Twitter!

Einen Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.