Medienbericht: Investoren wollen Kabel Deutschland schlucken

kabel deutschland logoÜbernahme in Sicht? Deutschlands größter Kabelnetzbetreiber Kabel Deutschland ist einem Zeitungsbericht aus Großbritannien zufolge ins Visier von Finanzinvestoren geraten. Wie die «Financial Times» berichtete, wollen die Finanzinvestoren CVC Capital Partners und Carlyle das Unternehmen für rund 5 Milliarden Euro übernehmen.

Banken könnten zwischen 3,5 und 4 Milliarden Euro an Krediten für die Übernahme des Unternehmens mit rund 2800 Beschäftigten bereitstellen, heißt es. Damit könnte es die größte fremdfinanzierte Übernahme seit Beginn der Kreditkrise werden. Ein Sprecher von Kabel Deutschland wollte sich auf Anfrage nicht dazu äußern.

Einen Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.