Billiger mobil surfen: Mobilfunk-Preise 2009 deutlich gesunken

iPhone - In Hand

Aufatmen bei Smartphone-Kunden: Die Preise für Telefonate und Internet-Nutzung mit Mobiltelefonen sind im langsam, aber sicher zu Ende gehenden Jahr 2009 deutlich gesunken – dies sagt zumindest der Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW): Laut dem Hightech-Verband und dem Online-Magazin teltarif.de sollen Verbraucher für das mobile Internet deutlich weniger hinblättern müssen als noch vor einem Jahr.

Nutzer zahlten für Monats-Flatrates nun 24 Prozent weniger, die Preise für Tages-Flatrates seien um bis zu 20 Prozent gefallen. Die günstigste mobile Internet-Flatrate kostet derzeit rund 15 Euro pro Monat, eine Tages-Flatrate 1,99 Euro. Zudem gibt es laut BVDW immer mehr Tarife mit einer Mindestlaufzeit von nur einem Monat.
Für 2010 rechnet der Bundesverband mit weiteren Preissenkungen.

[Photo: William Hook via FlickR/cc]

2 Comments

  1. Pingback: o2surfstick 15. Dezember 2009
  2. HF´s 25. August 2010

Einen Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.