TV2.0: Disney setzt auf Video-Streaming per Cloud Computing

screenshot_disney_com-go-com by you.

Micky Maus ganz innovativ – DVD war gestern: Der US-Medienriese Disney experimentiert mit neuen digitalen Vertriebskanälen. Und hat dabei ebenso ehrgeizige wie innovative Pläne: Disney-Filme sollen in Zukunft nicht mehr auf physischen Video-Datenträgern, ergo DVDs oder Bluy-ray-Disks, ausgeliefert werden, sondern per Cloud Computing im Internet gestreamt werden.

Disney will damit seine Kunden direkt versorgen können – der Handel samt der Videotheken-Branche werden sich über die Pläne, den DVD- und Blu-ray-Film-Silberlingen den Garaus zu machen, kaum freuen.

Zum Thema:

Einen Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.