Patentstreit: Apple muss 19 Millionen Dollar Strafe zahlen

apple-guilty In einem Patent-Rechtsstreit zwischen dem amerikanischen Hardware-Hersteller OPTi Inc. und Computerriese Apple hat ein US-Gericht zugunsten von OPTi entschieden und Apple zu einer Schadenersatzzahlung von 19 Millionen US-Dollar verurteilt. Die Geschworenen hatten es als erwiesen angesehen, dass Apple vorsätzlich ein Patent zum sogenannten „Predictive Snooping“ von OPTi verletzte.

Beim „Predictive Snooping“ handelt es sich um ein „vorausschauendes Snooping-Verfahren“, das für einen effizienteren Datenaustausch zwischen Prozessor, Arbeitsspeicher und anderen Komponenten sorgen soll.

Zum Thema:

Einen Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.