Metro: Shopping mit Handy und Fingerabdruck

Wieder mal im Einkaufsstress, den Einkaufszettel verloren und das Portemonnaie vergessen? Kein Problem im Supermarkt der Zukunft. Denn: Die Einkaufsliste ist im Handy gespeichert und zum Bezahlen reicht der Fingerabdruck. Der drittgrößte Handelskonzern der Welt, die Düsseldorfer METRO- Gruppe, hat als Weltneuheit für den Einzelhandel am Mittwoch das Einkaufen mit dem Handy vorgestellt. 100 Test-Kunden sollen künftig im neuen „real-Einkaufsmarkt der Zukunft“ in Tönisvorst bei Düsseldorf mit der Handy-Kamera die Waren selbst einlesen und dann zur Selbstzahlerkasse gehen.

as/dp

Einen Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.