Apple iPhone 4S

Wegen Apple flogen Eier: Beim Verkaufsstart des neuen iPhone 4S in China ist es zu Tumulten gekommen. Verärgerte Kunden bewarfen den Apple-Store in einem Pekinger Einkaufsviertel mit Eiern, als der Laden wegen des großen Ansturms aus Sicherheitsgründen nicht öffnete.

Massive Polizeikräfte räumten das Gebiet um den Laden und riegelten es vorübergehend ab. In den anderen beiden großen Apple-Läden in Peking sowie in Shanghai war das iPhone innerhalb einer Stunde ausverkauft. Apple stoppte inzwischen den Ladenverkauf des Smartphones in den beiden chinesischen Metropolen für unbestimmte Zeit.

[Creepy] Mini Me für Apple-Ceo: Steve Jobs kommt als Action-Figur zurück

Was US-Präsidnet Barack Obama kann, das kann der legendäre Computer- und Entertainment-Pionier Steve Jobs schon lange: Der Anfang Oktober verstorbene Apple-Mitbegründer Steve Jobs soll mit einer lebensechten Action-Figur verewigt werden.

Wie die US-Firma In Icons mitteilte, soll die knapp 30 Zentimeter große Figur im Februar in den USA in den Läden stehen und 99 US-Dollar kosten. Die Jobs-Puppe trägt dabei die typische Kleidung des Apple-Mitbegründers – einen schwarzen Pullover, blaue Jeans und Turnschuhe. Weiterlesen

Tische mit Touchscreen statt Tischplatte sind an längst nichts Superneues mehr, angefangen bei Microsofts Surface Table bis zu den Modellen, die eigentlich alle Unterhaltungselektronikhersteller auch zuletzt auf der IFA 2011 mit im Gepäck hatten.

Dennoch ist das Padzilla „Case“ eine Besonderheit. Zum einen ist es das erste Mal, dass ich so ein Ding als Apple-Äquivalent sehe. Des weiteren ist erstaunlich, dass Padzilla nicht mal von Apple selbst kommt. Crunchy Logistics heißt der Verein, der sich ein Case für das iPad, iPod Weiterlesen

Bevor ich zum Belkin Chef Stand komme, muss ich aber ne kleine Geschichte erzählen.

(Und wer sie nicht lesen will, der geht gleich auf die zweite Seite und startet beim Fetten.)

Fritz und ich waren ja bekanntlich gemeinsam auf der IFA, vorvergangene Woche. Und wie das so ganz normale Bürgerpflicht ist, haben wir Anhalter mitgenommen. Auf beiden Wegen, hin und zurück. Und über die Zurückmitfahrgäste haben wir uns besonders gefreut, Weiterlesen

Heute gings auf der IFA für Fritz und mich unter anderem durch die Weiten der Home Appliances Räume (das ist da, wo der wirkliche, echte Fortschritt greifbar wird, etwa in Form von Touchdisplays an Nähmaschinen) und auch einen Spaziergang durch Applehausen haben wir uns gegönnt. Applehausen ist da, wo sich alle Apple-Trittbrettfahrer ein Weiterlesen

[AppleFieber] Amazon startet Download-Store für Mac-Software
Amazon.com startet mitten in einem Namensstreit mit Apple eine Download-Plattform für Mac-Software. Amazon eröffnete seinen Shop mit Programmen für Apple-Computer am Donnerstag in den USA.

Dort erhältlich ist auch Microsofts Office-Paket, dass es in Apples eigenem «Mac App Store» nicht als Download zu kaufen gibt. Amazon hatte im März bereits eine Download-Plattform mit Programmen für das Google-Betriebssystem Android gestartet und sich wegen des Namens prompt Ärger mit Apple eingehandelt. Apple klagte, weil der iPhone-Anbieter mit Amazons «Appstore for Android» seine Namensrechte verletzt sieht. Weiterlesen

Mac-Security: Apple plant Schutz vor betrügerischem

Apple will die Anwender seines Betriebssystems Mac OS X künftig vor einer aktuell kursierenden Schadsoftware schützen, die Computer-Nutzer mit einer falschen Sicherheitswarnung zum Kauf einer vermeintlichen Sicherheitssoftware bewegen soll.

Im Netz kursieren verschiedene Versionen dieser betrügerischen Software unter den Namen «MacDefender», «MacProtector» oder «MacSecurity». Beim Besuch präparierter Webseiten startet der Apple-Browser Safari auf dem Mac eine Installationsroutine der Software, die der Anwender ausführen soll. Wenn er den Anweisungen folgt und die Installation mit der Eingabe des Passworts bestätigt, hat er sich den Schädling eingefangen. Weiterlesen

 [Apps] Apple nimmt App-Entwickler vor Patent-Angriff in Schutz Apple hat sich im Patentstreit um In-App-Käufe in iPhone- und iPad-Programmen vor die Entwickler-Gemeinde gestellt.

Der kleine Patentverwerter Lodsys hatte vor rund zwei Wochen damit begonnen, Software-Entwickler anzuschreiben und von ihnen eine Lizenzgebühr zu fordern. Es geht dabei um die Möglichkeit, direkt aus einer App heraus zusätzliche Inhalte oder Funktionalitäten zu kaufen. Seitdem hatten Software-Entwickler auf ein klärendes Wort von Apple gewartet – denn die Patentfirma will eine Gebühr von 0,575 Prozent auf alle bisherigen und zukünftigen Umsätze. Weiterlesen

[Video] [LOL] Apple-Boss Steve Jobs ringt gegen den Compact Disc Man

[TUAW] [via mr. gadget]

[TabletFieber] Apple iPad 2 ab 25. März im Handel - Preis ab 479 Euro

Apple hat soeben offiziell bekanntgegeben, dass das iPad 2, die zweite Generation des Apple-Tablets, ab diesem Freitag nach den USA in 25 weiteren Ländern verkauft wird – darunter auch Deutschland. Das iPad 2 wird in den Apple Retail Stores und bei ausgewählten Apple-Händlern ab 17.00 Uhr verfügbar sein, online über den Apple Store (www.apple.com/de) ab 2.00 Uhr morgens. In Deutschland kostet das iPad 2 ab 479 Euro (für das 16 GB-Modell). Für 579 Euro ist das 32 GB-Modell und für 679 Euro das 64 GB-Modell erhältlich.

______________________________
Apple iPad 2 Foto-Gallerie

Weiterlesen