Nix da, Post-PC-Ära! PCs sind weiterhin Marktführer – und wahre Geldmaschinen

29. Februar 2012 | by Dieter Jirmann

pcs

Dass das Ende des PCs-Zeitalters erreicht ist und die Zukunft schon bald dem Tablet gehöre, wird ja immer wieder gerne verkündet – über den Wahrheitsgehalt dieser Behauptung kann man allerdings streiten.

Das zeigen jedenfalls neue Zahlen, die das US-Marktforschungsunternehmen NPD Group liefert. Demzufolge sind die Erlöse aus dem Verkauf von PCs im Hardware-Segment weiterhin die beachtlichsten und machen immerhin 19,3 Prozent des 144-Milliarden-Dollar-Marktes aus.

Tatsächlich allerdings sieht es bei PCs in der Entwicklung nicht sooo rosig aus – der Marktanteil ist gegenüber dem Vorjahr rückläufig, während Tablets und eReader kräftig zugelegt haben. Letzteres gilt auch für Handys, während es bei Fernsehern und Game-Konsolen ebenfalls nach unten ging.

Das ist bei den Konsolen nicht weiter überraschend (angesichts der Tatsache, dass keine neue Killer-Konsole auf den Markt kam), bei Fernsehern angesichts des ganzen 3D-Rummels schon.

Aber wie gesagt, war 2011 ja eher langweilig 2012 wird nicht zuletzt wegen iPad 3 und Windows 8 (ein neues OS von Microsoft treibt traditionell die PC-Umsätze an) bestimmt spannender.

[Link] [via]

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , , , , ,

Antwort schreiben