[GamingFieber] EA: Spiele-Riese Electronic Arts setzt auf Online-Games und Apps

17. August 2010 | by TechFieber.de

 Spiele-Riese Electronic Arts setzt auf Online-Spiele

Der Computerspiele-Anbieter Electronic Arts erwartet einen kräftigen Boom bei Online-Games. „Deswegen gehen wir weg vom Verkauf physischer Datenträger“, also CDs oder DVDs, sagte Firmenchef John Riccitiello dem Wirtschaftsmagazin „Capital“.

Einnahmen aus Abo-Spielen für den Browser, aus Online-Werbung oder aus Internet-Downloads von Spielen machen nach Angaben des Managers bereits 20 Prozent des Gesamtumsatzes aus – verglichen mit drei oder vier Prozent vor fünf Jahren.

Für 2015 rechne er mit einem Umsatzanteil von rund 50 Prozent, sagte Riccitiello. Im Online- Geschäft seien die Gewinnmargen höher als beim Verkauf von Spielen auf CD und DVD.

Zusätzliche Dynamik erwartet Electronic Arts von Spielen in Online-Netzwerken und für Smartphones. Zudem seien Videospiele gesellschaftsfähig geworden, sagte Riccitiello. „Früher saß man allein auf der Couch, heute spielen die Leute zusammen, im Wohnzimmer und übers Internet.“ Weltweit gebe es eine Milliarde Nutzer von Computerspielen.

>> Alle Artikel zum „Schwerpunkt Gaming“ und „Schwerpunkt TechBusiness“ bei TechFieber

Mehr bei TechFieber zum Thema: , ,

Antwort schreiben