eBooks: Holtzbrinck-Verlage bringen 1500 deutsche e-Book-Titel bis Jahresende

13. Oktober 2009 | by TechFieber.de

Sony e-Reader von AZAdam.

Buchmesse-Zeit ist in dieses Jahr E-Book-Zeit: Die deutschen Verlage geben Vollgas beim Digital- Publishing. Gut 800 Bücher bieten die Holtzbrinck-Verlage Droemer Knaur, Fischer, Kiepenheuer & Witsch (KiWi) und Rowohlt ab sofort als Elektro-Bücher an. Bis zum Ende des Jahres soll die Zahl auf 1500 Titel steigen.

Zur Frankfurter Buchmesse starten die Holtzbrinck-Verlage Droemer Knaur, Fischer, Kiepenheuer & Witsch und Rowohlt mit einem Sortiment von rund 800 E-Titeln. Bis zum Jahresende soll die Anzahl auf 1500 Titel ansteigen.

Sowohl aktuelle Bestseller in der Belletristik und im Sachbuch als auch populäre Backlist-Titel und edierte Werkausgaben sollen in digitaler Form erscheinen, um die gesamte Bandbreite der Verlage widerzuspiegeln. Sämtliche E-Books sollen im Epub-Format angeboten werden (seit Juni 2008 bietet Droemer Knaur bereits E-Books im PDF-Format an).

[Link] [via]

[Photo AZAdam]

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , , ,

Comment (1)

  1. […] Dieser Eintrag wurde auf Twitter von Jochen Siegle und own store erwähnt. own store sagte: eBooks: Holtzbrinck-Verlage bringen 1500 deutsche e-Book-Titel bis … http://bit.ly/DRSMQ […]

Antwort schreiben