Oracle-Sun: EU stellt sich quer – Oracle-Boss Larry Ellison tobt

22. September 2009 | by TechFieber.de

TechFever_OracleOpenWorld200800290 by you.

Die amerikanischen Wettbewerbshüter haben nichts gegen die Elefantenhochzeit zwischen den Silicon-Valley-Schwergewichten Oracle und Sun – aber sehr zum Unmut von Oracle die EU. Schon Ende August hat die US-Kartellbehörde die Übernahme des schwer angeschlagenen US-Server-Spezialisten Sun Microsystems durch den Software-Riesen und Silicon-Valley-Nachbarn Oracle abgenickt.

Doch nun legen die in Kalifornien so oder so kaum beliebten Eurokraten in Brüssel dem Oracle-Boss und Gründer Larry Ellison (Bild oben) Steine in den Weg. Insbesondere zeitlicher Natur: Die europäische Kommission lässt sich bisher nicht beirren und will den geplanten Zusammenschluss von Oracle und Sun noch bis zum 19. Januar prüfen.Womit sich die ursprünglichen Pläne für eine schnelle Übernahme von Sun Microsystems durch den Datenbank-Riese Oracle um Monate verzögern.

IT-Imperssario Ellison wollte den Deal eigentlich schon im August in trockenen Tüchern haben. Und tobt nun entsprechend. Denn der Zeitverlust spielt den Sun-Rivalen Hewlett-Packard (HP) und IBM  in die Hände. Während die Braut Sun weiterhin massive Verluste einfährt, umwerben die Konkurrenten HP und IBM die Sun-Kundschaft. Laut Ellison macht Sun derzeit ein Minus von 100 Millionen Dollar pro Monat.

Der SAP-Konkurrent Oracle und Sun hatte die Übernahme 7,4 Milliarden Dollar bereits Ende April angekündigt.

Indessen ist auch der weltweit drittgrößte Software-Anbieter der Welt finanziell unter Druck geraten: Oracle hat im ersten Quartal 2009 gut 17 Prozent weniger Software verkauft als im Vorjahr, der Gewinn ging um 6,6 Prozent zurück auf etwa mehr als fünf Milliarden US-Dollar.

Zum Thema:

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , , , , ,

Comment (1)

  1. TechFieber says:

    […] der schon Ende September angesichts des langwierigen EU-Prüfverfahrens tobte ist jetzt entsprechend sauer – und der Übernahmenkandidat Sun steht ohne Oracle praktisch vor […]

Antwort schreiben