Schlagwort: Edward Snowden

Digital Life, TechBUSINESS

Prism | Edward Snowden bestätigt: Bundesrepublik und US-Geheimdienst NSA stecken unter einer Decke

Siehe da, was angesichts der Enthüllungen der letzten Tage eigentlich jeder ahnte, bestätigt sich nun auch seitens des Ex-Geheimdienstmitarbeiters Edward Snowden: Deutschland ist in die Spionageaktivitäten der USA involviert. Snowden äußert sich gegenüber dem „Spiegel“ klar zur Mitwisserschaft der Deutschen bei den Spionage-Aktionen der NSA: „Politiker und Behörden sind in […]

Digital Life, Web

Prism | Online-Pionier Jeff Jarvis kritisiert Obama-Regierung – „Privatsphäre ein moralischer Grundsatz“

Internet-Pionier Jeff Jarvis ist wegen des Ausspäh-Programms Prism „extrem enttäuscht von der Obama-Administration“. In einem Interview mit dem Nachrichtenmagazin „Focus“ sagte Jarvis: „Schon lange habe ich immer gewarnt, dass die Regierung sich gerne als größter Beschützer unserer Privatsphäre darstellt. Dabei ist sie das Gegenteil: die größte Gefahr.“

Digital Life, TechBUSINESS, Web

Prism | Verträge aus dem Jahr 1968 regeln US-Spionage in Deutschland – so die „FAZ“

Nach Recherchen der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung können sich die amerikanischen Geheimdienste bei Ausspähaktionen in Deutschland auf Rechtsgrundlagen berufen, die noch aus der alten Bundesrepublik stammen. Gemäß Verwaltungsvereinbarungen von 1968 dürfen die Geheimdienste der Westalliierten BND und Verfassungsschutz um Aufklärungsmaßnahmen ersuchen; die deutschen Dienste haben Rohdaten zu übergeben.

Digital Life, Web

Prism | Peter Gauweiler: Whistleblower Snowden soll als Zeuge nach Deutschland kommen

Der CSU-Bundestagsabgeordnete Peter Gauweiler hat sich dafür ausgesprochen, den in Moskau festsitzenden Whistleblower Edward Snowden mit Hilfe des Strafrechts nach Deutschland einreisen zu lassen: „Edward Snowden müsste als Zeuge vernommen werden“, sagte Gauweiler am Mittwoch der Online-Ausgabe der „Süddeutschen Zeitung“. „Der Mann ist ein zentrales Beweismittel.“ Offenkundig berichte Snowden von […]

Digital Life, Web

Prism | Präsident Wladimir Putin bietet Snowden Asyl in Russland an – sofern der aufhört, „den USA zu schaden“

Russlands Präsident Wladimir Putin hat dem ehemaligen US-Geheimdienstmitarbeiter Edward Snowden angeboten, in Russland zu bleiben, wenn er aufhöre, „den USA zu schaden“. Das sagte Putin nach dem Gipfel der Erdgas exportierenden Länder am Montag in Moskau. Snowden habe bislang nicht mit den russischen Behörden kooperiert und es werde auch nicht […]

Digital Life, Web

#Prism | Präsident Putin bestätigt: Edward Snowden ist noch in Moskau

Da isser also aufgetaucht: Edward Snowden, flüchtiger früherer amerikanische Geheimdienstler, soll sich laut dem russischen Präsidenten Wladimir Putin weiterhin in Moskau aufhalten. Snowden befinde sich immer noch im Transitbereich des Moskauer Flughafens Scheremetjewo. Vor wenigen Stunden hatte der russische Außenminister Sergei Lawrow bereits erklärt, dass sich Snowden noch in Russland […]

Digital Life, TechBUSINESS, Web

Tempora | Großbritannien spionierte Internet in Deutschland systematisch aus

Der britische Geheimdienst hat sich Medienberichten zufolge systematisch im Rahmen der Operation „Tempora“ über Glasfaserkabel Zugang zu Internet- und Telefondaten aus Deutschland verschafft. Wie aus geheimen Dokumenten hervorgeht, über die der ehemalige US-Geheimdienstmitarbeiter Edward Snowden verfügt, hat nach Recherchen des NDR und der „Süddeutschen Zeitung“ (Dienstagausgabe) der britische Nachrichtendienst Government […]

Digital Life, Web

UPDATE: PRISM | Whistleblower Edward Snowden beantragt Asyl in Ecuador – US-Regierung warnt

Update 19:24 Uhr: Nun bestätigt auch das Außenministerium von Ecuador via CNN, dass Whistleblower Snowden in dem südamerikanischen Land Asyl beantragt hat – mit Hilfe von Wikileaks. Laut Informationen des US-Newskanals soll die US-Regierung Ekuador, Kuba und Venezuela explizit davor gewarnt haben, Snowden aufzunehmen: „The United States is asking Cuba, Ecuador […]

Digital Life, Web

Prism | Britischer Geheimdienst GCHQ spionierte G20-Gipfel aus – Smartphones gehackt

„Prism“-Enthüllungen und kein Ende: Der britische Geheimdienst Government Communications Headquarters (GCHQ) soll im Jahr 2009 ausländische Diplomaten bei zwei G20-Gipfeln abgehört haben – so zumindest der britischen „The Guardian“ heute. Dem Report zufolge soll der Whistleblower Edward Snowden, der den „Prism“-Skandal publik gemacht hatte, der Zeitung Dokumente vorgelegt haben, die beweisen […]