Lern-App Learnu will Corona-Homeschooling retten

Nach ihrem Start im September 2020 haben über 200.000 Schüler die Learnu-App innerhalb weniger Wochen heruntergeladen und nutzen sie regelmäßig. Das macht Learnu zu einer der am schnellsten wachsenden Lernplattformen im deutschsprachigen Raum.

Mit Learnu werden Smartphone oder Tablet zu wichtigen Helfern bei den Hausaufgaben und zur Klausurvorbereitung. Die beiden Gründern Eldrick Lindner (20) und Oskar Schnee (18) wollen ihre rasant wachsende Lernplattform Learnu weiterentwickeln und pausieren zu diesem Zweck aktuell ihr Studium an der Otto Beisheim School of Management (WHU).

Zehntausende Hausaufgaben auf einen Blick

Schüler finden in Learnu einfach und übersichtlich konkrete Hilfestellung in Form zehntausender Hausaufgaben und Lerndokumente anderer Schüler. Mittels eines Punkte- und Bewertungssystems profitieren sowohl die Anbieter hochwertiger Lernmaterialien als auch die Gruppe an Schülern, die mit den Materialien lernt. „Die Hausaufgaben sind für viele Schüler extrem herausfordernd“, sagt Oskar Schnee (18).

„Das gilt in Zeiten von Lockdown und Homeschooling stärker denn je.“ Entwickelt haben die beiden Junggründer die Idee zu der App aus ihrer eigenen Erfahrung in der Schulzeit heraus. Beide hatten gemeinsam 2020 ihr Abitur gemacht.

Motivation zur gegenseitigen Lernhilfe ist riesig

Das Incentivierungssystem innerhalb der App motiviert die Nutzer, Schularbeiten und Lernmaterialien in Learnu zu teilen. Was die anderen Schüler gut bewerten, das erhält Anerkennung und die Schüler verdienen Learnus, die virtuelle Währung innerhalb der Lern-App. Damit lassen sich wiederum Lernmaterialien auf der Plattform freischalten oder in einem In-App Shop gegen hochwertige Prämien, wie etwa Gutscheine namhafter Marken, eintauschen.

Zielgruppe sind Millionen von Schülern an weiterführenden Schulen in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Besonders während des Corona-Lockdowns füllt Learnu eine Lücke: Der Kontakt zwischen Schülern und Lehrern ist nur eingeschränkt möglich. Eltern haben nicht immer die nötige Zeit, ihren Kindern zu helfen, etwa ab der 6. Klasse aufwärts wird der Stoff in vielen Fächern für die Eltern auch zu komplex. Gerade Kinder, deren Eltern sich keine Nachhilfe leisten können, profitieren hier von der Schüler-Community in Learnu.

Fotos: Hersteller / Learnu

Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.