Studie: Deutschland ist digitaler als gedacht

Digitalisierung: Report zeigt, dass Deutschland digitaler ist als gedacht

Siehe da, das gute alte „Neuland“ (aka Deutschland) ist wohl doch deutlich vernetzter als gedacht: Die Digitalisierung ist in Deutschland weiter fortgeschritten, als viele denken – so zumindest eine neue Studie des Netzwerk-Riesen Cisco. Dennoch gelte es der Analyse zufolge, jetzt die Weichen für gemeinsame Investitionen in Bildung, Infrastruktur, Innovationen und Sicherheit zu stellen. Ciscos neuer Deutschland-Geschäftsführer Uwe Peter hat dazu fünf Thesen für Deutschland Digital 2025 vorgestellt.

Deutschland belegt Platz 6 in Sachen Digitalisierung

Deutsche Unternehmen befinden sich mitten in der digitalen Transformation – und sind dabei weiter, als die meisten Bundesbürger denken. Das zeigen Untersuchungen von Cisco: Denn obwohl 61 Prozent der Bürger glauben, dass Deutschland ein digitaler Nachzügler ist, liegt das Land im Digital Readiness Index auf Platz 6 von 118 untersuchten Nationen.

Gleichwohl gibt es eine Reihe von Herausforderungen, die angegangen werden müssen. Seinen Beitrag dazu hat Cisco im Report „Cisco in Deutschland“ dokumentiert. Gemeinsam mit seinen über 1800 lokalen Partnern engagiert sich das Unternehmen für den Digitalstandort Deutschland und hilft, die Brücke zwischen der Ingenieursnation und der digitalen Zukunft zu spannen.

Ciscos fünf Thesen

  • Digitalisierung ist Wohlstand
  • Gemeinsam schaffen wir ein smartes Deutschland
  • Machen wir Datenschutz und Datensicherheit zu unserem Standortvorteil
  • Lasst Maschinen die Maschinen steuern
  • Nur wer Digitalisierung versteht, kann sie nutzen
  • Digitialisierung für die Fläche

Deutschland profitiert von der Digitalisierung

Die Cisco Studie zeigt, dass der Wirtschaftsstandort Deutschland klar von der Digitalisierung profitiert und bei den Menschen ankommt – die Hälfte der Bundesbürger sagt, dass sie ihr Leben besser machen wird. Das setzt aber voraus, dass sie auch bei allen ankommt. Daher engagiert sich Cisco stark im Ausbau der Infrastruktur: Weltweit investiert das Unternehmen in den nächsten drei Jahren 5 Milliarden US-Dollar in 5G.

Zudem ist Cisco dabei, mit dem neuen Standard Wi-Fi 6 höhere Geschwindigkeit und stabileren Internetzugang auch in der Fläche anzubieten. Digitalen Angeboten im ländlichen Raum – auch im Gesundheits- und Bildungsbereich – kommt eine entscheidende Rolle zu.

Hier engagieren sich Cisco und die Deutsche Bahn mit dem Medibus oder der neuen Smart City-Initiative „Stadt in Bewegung“, die am 19.09.2019 in Dortmund eine bundesweite Roadshow startet.

Automatisierung als Chance 

Besonders viel Potenzial kann sich der Industriestandort Deutschland durch Automatisierung erschließen – künstliche Intelligenz und smarte Software kann nicht nur Effizienzgewinne bringen, sondern auch ein Mittel gegen den sich verschärfenden Fachkräftemangel darstellen.

Gleichzeitig erfordert die Automatisierung der Netzwerke aber hohe Sicherheit. „Security by Design“ muss daher eine Grundvoraussetzung sein. Neben zertifizierten Standards bei den eigenen Produkten engagiert sich Cisco mit dem Security & Trust Office sowie Cisco Talos, einer der weltweit größten Threat-Research-Organisationen, für Sicherheit im digitalen Raum.

Cisco Studie: Digitalisierung als Mittel gegen den Fachkräftemangel

Aus- und Fortbildungen spielen zudem nicht nur im Bereich Sicherheit, sondern auch im generellen Umgang mit der Digitalisierung eine entscheidende Rolle. Nur wer Technologie versteht, kann sich ihr Potenzial erschließen. Cisco wird daher weiter in den Ausbau seiner kostenfreien Networking Academies sowie in Digitalisierungsprojekte in Schulen investieren.

In den vergangenen Jahren hat Cisco die inzwischen über 600 Networking Academies bereits mit geldwerten Bildungsinvestitionen in Höhe von 110 Millionen Euro unterstützt.

Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.