AfD-Wähler fallen besonders oft auf Fake News herein

Laut einer im Spiegel veröffentlichten Studie der Stiftung „Neue Verantwortung  fallen Wähler der rechtskonservativen AfD besonders oft auf Fake News herein. Wichtigste Erkenntnis der Forscher: „Geglaubt wird, was ins Weltbild passt.“

Die Forscher haben bei Wähler nach der Abstimmung die Glaubwürdigkeit konkreter Falschmeldungen abgefragt. Die Fake News, dass mehr als die Hälfte aller Flüchtlinge keinen Schulabschluss haben, glauben demnach 75 % der befragten AfD-Wähler. Auch bei Grünen-Wählern waren es noch 40 %. Fazit der Forscher: „Geglaubt wird, was ins Weltbild passt.“

Foto: Vocativ

Einen Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.