[Cebit] Windows 8 to go: Microsoft macht noch mobiler

[Cebit] Windows 8 to go: Microsoft macht noch mobiler

Windows noch mobiler: Microsoft hat mit «Windows 8 to go» eine besonders mobile Variante seines neuen Betriebssystems auf der CeBIT vorgestellt. Das System kann über einen USB-Stick auf jeden Rechner geladen werden, auf dem der Vorgänger Windows 7 installiert ist.

Für den Fall, dass der Stick verloren geht, sind die Daten mit einer Verschlüsselungstechnik (Bitlocker) gesichert. Die fortschreitende Digitalisierung und immer größere Datenmengen würden Unternehmen derzeit vor ganz neue Herausforderungen stellen, sagte Microsoft-Manager Kevin Turner am Dienstag in Hannover.

Die IT-Verantwortlichen in den Unternehmen müssten zudem eine immer größere Zahl an mobilen Geräten managen und pflegen. Windows 8 könne dabei helfen, die Kundenbeziehungen und die Arbeit der Mitarbeiter zu erleichtern.

Vor einer Woche hatte Microsoft eine erste Beta-Version des neuen Betriebssystems für Konsumenten im Netz zur Verfügung gestellt. Mit Windows 8, das speziell auch auf die Bedienung über berührungsempfindliche Displays ausgelegt ist, will der Softwarekonzern endlich den Sprung auf die populären Tablet-PCs schaffen. Die «Neuerfindung» von Windows soll im Herbst auf den Markt kommen.

Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.