FSF kämpft für freie Betriebssystemwahl in der Zukunft

Der BIOS-Nachfolger für PCs, UEFI, hat zwar klare Vorteile, aber auch einige potentielle Tücken eingebaut. Die Sicherheitsfuktion “Secure Boot“ etwa soll verhindern, dass schlimem Malware tief im Computer nisten kann. Die ist aber auch dazu geeignet, per Werkseinstellung das Booten anderer Betriebssysteme als etwa Windows oder OSX zu verhindern.

Die Free Software Foundation versucht nun, PC-Hersteller zum Unterzeichnen einer Erklärung zu bewegen, wonach sie eine solche ausschliessliche Voreinstellung eines einzelnen Betriebssystem nicht zulassen würden, schliesslich würde das den Einsatz von Linux oder anderen Operating Systems stark erschweren. Hoffen wir, dass die FSF Erfolg hat.

[Link]

Einen Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.