Apple Malware tarnt sich als Flash Player

Regelmässig stösst man auf seinen Surfreisen auf das der nicht abspielbaren Videos – man benötige den neuesten Flash Player, erklärt einem dann das ansonsten leblose Video-Fenster. Ja, schon.

Nur machen sich fiese Malware-Verbreiter diesen Umstand zu Nutze und legen Fallen für Mac-Benutzer aus. In diesen Fällen führt der Link nicht auf eine offizielle Adobe-Webseite, und der Flash Player hat auch kein Leerzeichen zwischen beiden Worten, sondern auf den Download eine Schwindelsoftware, die dann versucht, alle Google-Such-Anfragen auf einen Server in den Niederlanden umzuleiten, wo dann profitable Werbung verkauft werden soll. Was tun? Nie etwas installieren, das nicht von offiziellen, vertrauenswürdigen Webseiten stammt.

[Link]

Einen Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.