Facebook will auch Markenrechte an „face“ und „like“

Gibt es eine Begrenzung für die geistigen Besitzansprüche internationaler Konzerne? Wir berichteten gestern darüber, dass das Social Network Facebook derzeit versucht, Markenrechte am Wort „book“ zu erhalten. Zumindest, wenn es um Webseiten geht. Im Zuge dessen ergaben Nachforschungen, dass der damit nicht mehr ganz so soziale Netzbetreiber auch Markenrechtsansprüche für die Begriffe „face“ und „like“ erhebt. Gelingt der Coup, dann dürften andere Web-Unternehmen solche Wörter nicht mehr im Namen führen.

[Link]

Einen Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.