Facebook: Das Wort „book“ gehört jetzt uns

Tatsächlich hat das weltgrösste Soziale Netzwerk eine Markenrechtsklage gegen die kleine Chicagoer Online-Firma Teachbook.com eingereicht. Facebook besteht darauf, dass die Verwendung des Wortes „book“ in allem, was irgendwie Sozial und oder Netzwerk ist, einer Markenrechtsverletzung gleichkäme. Die Beklagten allerdings betonen, dass ihr Firmenname mit Bedacht gewählt sei, schliesslich stellen sie Lehrern eine Plattform zum Austausch von Lehrmaterial und Stundenplänen zur Verfügung. Nun muss das Gericht entscheiden, wie weit Markenanspruch im 21sten Jahrhundert gehen kann.

[Link]

No Responses

  1. Pingback: MagicOfWord 27. August 2010
  2. Pingback: TechFieber 27. August 2010

Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.