Immer mehr Notebooks mit Hybrid-Prozessor-Grafik

Das Analystenbüro iSuppli verfolgt aufmerksam die Marktentwicklung in der IT-Industrie. Jetzt extrapolierten die Branchenbeobachter den Einsatz von in den Prozessor integrierten Grafikchips in Mobilrechnern. Derzeit verwenden 39 % der verkauften Notebooks Prozessoren, die auch einen Grafikkern enthalten, allesamt von der Firma Intel. Allerdings ist nach Experteneinschätzung noch in diesem Jahr das Konkurrenzprodukt von AMD zu erwarten, mit den üblicherweise sehr performanten ATI-Grafikprozessoren. Deshalb rechnen die iSuppi-Leute mit einer Zunahme dieser hochintegrierten Chips in Laptops auf 83 % innerhalb von vier Jahren. Das sollte als realistisch gelten, leisten die Hybriden Chips dieser neuen Generation doch sehr viel mehr als Mainboard-integrierte Grafikprozessoren der letzten Generation.

[Link]

Einen Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.