[Update] [Science] CERN startet Testreihe mit Teilchenbeschleuniger

Cern ScienceAm Europäischen Kernforschungszentrum CERN bei Genf werden heute (30. März) im Teilchenbeschleuniger «Large Hadron Collider» (LHC) erstmals Protonenkollisionen durchgeführt. Der ringförmige Teilchenbeschleuniger soll dann Kollisionen bei einer Energie von 7000 Giga-Elektronenvolt erreichen, den höchsten jemals mit Teilchenbeschleunigern erzeugten Energien.

Nach dem Neustart des leistungsstärksten Teilchenbeschleunigers Ende 2009 und den ersten Tests in diesem Jahr soll der LHC in Genf nun in eine zweijährige Betriebsphase bis 2012 gehen. Danach stehen Umbauarbeiten an, bevor der Betrieb bei noch höheren Energien weitergeht.

[Update 13:15] Den Wissenschaftlern am CERN in Genf ist jetzt erstmals gelungen, im Teilchenbeschleuniger LHC Protonen nahezu bei Lichtgeschwindigkeit kollidieren zu lassen. In dem 27 Kilometer langen Ringtunnel wurden zwei Protonenbündel mit 3,5 Tera-Elektronenvolt aufeinandergeschossen, sodass beim Aufprall eine Energie von 7 Tera-Elektronenvolt entstand.

Durch den Zusammenstoß entstanden Teilchentrümmer, die die Detektoren im Teilchenbeschleuniger nun auswerten. Von den Experimenten erhoffen sich die Physiker Aufschluss über den Ursprung und den Aufbau der Welt.

tf/arie/ddp
___________________________________

>> Alle Artikel zum „Schwerpunkt Science“ bei TechFieber

Begeistert von diesem Artikel? Follow us on Twitter!

No Responses

  1. Pingback: gadgetjungle 30. März 2010

Einen Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.