Gutachten belegt: Google Street View verletzt Datenschutz nicht

GoogleSatz mit x? War wohl nix. Allem politischen Aufruhr und Diskussionen zum Trotz scheint der Online-Mapping-Service des kalifornischen Internet-Riesen Google, Google Street View, laut einem neuen Gutachten datenschutzrechtlich unbedenklich.

Dies teilten heute Wissenschaftler der Leibniz Universität Hannover mit. Google Street View ist eine Erweiterung von Google Maps und bietet eine 360-Grad-Ansicht von Straßen, Häusern und Fahrzeugen.

Dabei werden Autokennzeichen und auch aufgenommene Personen unkenntlich gemacht, Wohnung und Häuser sind jedoch deutlich zu sehen. Der Zusatzdienst von Google wurde zuletzt von Bundesverbraucherschutzministerin Ilse Aigner scharf kritisiert, die das Abfotografieren von Passanten und deren Umgebung als Verletzung der Privatsphäre bezeichnete. Google Street View soll in Kürze für Deutschland vorgestellt werden.

tf/arei/dts

___________________________________

Begeistert von diesem Artikel? Follow us on Twitter!

2 Comments

  1. Thomas 23. März 2011

Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.