[Medien] ProSiebenSat.1 macht 144 Mio Euro Gewinn

ProSieben Sat.1 Pro7 Gute Nachrichten für die krisengeschüttelte deutsche Medienbranche aus München: Das Geschäft bei der TV-Sendergruppe ProSiebenSat.1 lief im abgelaufenen (Krisen-)Jahr 2009 doch deutlich besser als erwartet. Unterm Strich hat der Media-Riese im Abschlussquartal 2009 satte 144 Mio Euro Gewinn einfahren könnnen.

Zu verdanken ist das positive Ergebnis insbesondere höherer Werbe-Einnahmen.

Der Konzernjahresüberschuss nach Steuern und Dritten lag mit 144,5 Millionen Euro über dem Durchschnitt der Analystenschätzungen, wie das Unternehmen am Mittwoch auf Basis vorläufiger Zahlen mitteilte. Im Vorjahr hatte die Senderkette noch einen Verlust von 129 Millionen Euro eingefahren. Der Umsatz sank angesichts der branchenweit rückläufigen Werbeeinnahmen von 3,1 Milliarden Euro im Vorjahr auf 2,8 Milliarden Euro.

Vor allem im Kernmarkt Deutschland habe ProSiebenSat.1 im vierten Quartal von höheren Werbeeinnahmen profitiert, teilte der Konzern mit. Am 4. März will der Konzern ausführlich über das Geschäftsjahr 2009 berichten.

Die im MDAX notierte ProSiebenSat.1-Aktie machte nach der Veröffentlichung der Zahlen einen Kurssprung. Bis 14.15 Uhr stieg sie um mehr als 11 Prozent auf 10,00 Euro.

___________________________________

>> Alle Artikel zum „Schwerpunkt Medien“ bei TechFieber

Begeistert von diesem Artikel? Follow us on Twitter!

Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.