Forsa-Studie: Deutsche Internet-Nutzer sorgen sich kaum um Privatsphäre im Netz

Bitkom LogoEs scheint, dass sich sehr viele deutsche Internet-Nutzer kaum um ihre Privatsphäre im Netz oder Social Networks im Internet sorgen machen. Denn wie heute morgen veröffentlichte Daten der Forsa belegen, sind vier von zehn deutschen Web-Nutzern ohne Bedenken dazu bereit, persönliche Daten und Informationen im Netz bereitzustellen.

Laut der Forsa-Umfrage für den Branchenverband Bitkom haben im vergangenen Jahr 40 Prozent der Deutschen ab 14 Jahren, also knapp 28 Millionen Bürger, persönliche Angaben wie Profile, Bilder und Gedanken im Internet veröffentlicht. 2008 seien es noch 23 Prozent gewesen. Jeder vierte Surfer ab 14 Jahren gebe dabei laut Umfrage auch einmal unwahre Daten ein. Am häufigsten werden Name und Alter falsch angegeben.

Forsa-Umfrage für den Branchenverband Bitkom haben im vergangenen Jahr 40 Prozent der Deutschen ab 14 Jahren, also knapp 28 Millionen Bürger, persönliche Angaben wie Profile, Bilder und Gedanken im Internet veröffentlicht.

tf/mei/dts
___________________________________

>> Alle Artikel zum „Schwerpunkt Social Networks“ bei TechFieber

Begeistert von diesem Artikel? Follow us on Twitter!

No Responses

  1. Pingback: Sabine Felber 9. Februar 2010

Einen Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.