Verbraucherministerin Ilse Aigner prüft juristische Schritte gegen „Google Street View“

google Maps LogoDem kalifornischen Internet-Riesen Google droht juristisches Ungemach aus dem fernen Berlin:  Die deutsche Bundesverbraucherministerin Ilse Aigner von der CSU hat den Web-Riesen Google schwer kritisiert und will gegen dessen Aufnahmen von Straßen und Häusern im Rahmen des „Google Street View“-Dienstes vorgehen.

Aigner steht eigenem Bekunden nach in Kontakt mit dem Innenministerium, um „rechtliche Schritte und mögliche Gesetzesänderungen zu prüfen“.

Im Zuge dessen soll der Online-Gigant per Gesetz dazu verpflichtet werden, von den Bürgern bzw. Hausbesitzern vor Veröffentlichung der Bilder Genehmigungen einzuholen.

___________________________________

>> Alle Artikel zum „Schwerpunkt Google“ bei TechFieber

Begeistert von diesem Artikel? Follow us on Twitter!

Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.