Verbraucherministerin Ilse Aigner prüft juristische Schritte gegen „Google Street View“

google Maps LogoDem kalifornischen Internet-Riesen Google droht juristisches Ungemach aus dem fernen Berlin:  Die deutsche Bundesverbraucherministerin Ilse Aigner von der CSU hat den Web-Riesen Google schwer kritisiert und will gegen dessen Aufnahmen von Straßen und Häusern im Rahmen des „Google Street View“-Dienstes vorgehen.

Aigner steht eigenem Bekunden nach in Kontakt mit dem Innenministerium, um „rechtliche Schritte und mögliche Gesetzesänderungen zu prüfen“.

Im Zuge dessen soll der Online-Gigant per Gesetz dazu verpflichtet werden, von den Bürgern bzw. Hausbesitzern vor Veröffentlichung der Bilder Genehmigungen einzuholen.

___________________________________

>> Alle Artikel zum „Schwerpunkt Google“ bei TechFieber

Begeistert von diesem Artikel? Follow us on Twitter!

Einen Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.