Cybercrime: Chinesische Polizei macht „Hacker-Schule“ dicht

Hacker LogoBlack Hawk Safety Net bildet Computer- und Netwerk-Hacker aus. Laut der staatlichen Tageszeitung „China Daily“ in China hat die örtliche Polizei in der chinesischen Provinz Hubei eine vermeintliche „Hacker-Schule“ zur Ausbildung von Internet-Hackern und sonstigen Cyber-Kriminellen ausfindig gemacht und geschlossen.

Wie die Zeitung „China Daily“ weiter berichtet, seien zudem drei Betreiber der dazugehörigen Internet-Seite festgenommen und rund 1,7 Millionen Yuan, knapp 200.000 Euro, sichergestellt worden.

Das „Black Hawk Safety Net“ habe online Mitglieder angeworben, diese dann im Hacken von Internetseiten ausgebildet und ihnen entsprechende Software zur Verfügung gestellt. Seit der Eröffnung der Webseite im Jahr 2005 hätten sich etwa 12.000 Mitglieder angemeldet und für den Unterricht insgesamt mehr als 7 Millionen Yuan gezahlt. Ein Kurs koste zwischen 100 und 2.000 Yuan, also etwa zehn bis 200 Euro.

tf/mei/dts
___________________________________

>> Alle Artikel zum „Schwerpunkt Hacker“ bei TechFieber

Begeistert von diesem Artikel? Follow us on Twitter!

Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.