Juristin goes Techie: Cornelia Rogall-Grothe wird neue Bundes-CIO

bundes-CIO cornlia rogall-grothe
Innenminister Thomas de Maizière hat seine Staatssekretärin (genauer gesagt „Staatssekretärin des Inneren“) Cornelia Rogall-Grothe zur neuen IT-Beauftragten des Bundes, sprich zur „Bundes-CIO“ ernannt. Nach dem Weggang von Hans-Bernhard Beus, der seinem Ex-Chef Wolfgang Schäuble ins Bundesfinanzministerium folgt, übernimmt Rogall-Grothe, auch dessen Posten als IT-Beauftragte des Bundes.

Mit Computern hatte die oberste deutsche Hightechdiva bislang jedoch kaum etwas zu tun, moniert unter anderem heute die Berliner „taz“. Die 61-jährige Juristin ist seit 1977 in unterschiedlichsten Bereichen für das BMI tätig, unter anderem für Wahlrecht über Migration.

Die Bundesregierung hat diese Position Ende 2007 geschaffen – zusammen mit zwei neuen Gremien, dem Rat der IT-Beauftragten der Ressorts sowie der IT-Steuerungsgruppe des Bundes.

Photo: BMI/Hans-Joachim M. Rickel
___________________________________

Begeistert von diesem Artikel? Follow us on Twitter!

Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.