Yahoo verramscht Web-Jobbörse HotJobs an Monster für 225 Millionen

XXXXX Logo„Heiße Jobs“ gibt es künftig nur noch bei den „Monstern“:  HotJobs geht in neue Hände – der strauchelnde Silicon-Valley-Internet-Pionier Yahoo.com trennt sich von seiner Internet-Jobbörse.

Neuer Eigner ist der Konkurrent und Ex-HotJobs-Eigner Monster.com. Das gestern beschlossene Geschäft bringe Yahoo US-Medienberichten zufolge 225 Millionen US-Dollar.

Vor acht Jahren hatte der Konzern „HotJobs“ für 439 Millionen US-Dollar von Monster Worldwide erworben. In den vergangenen Monaten hat Yahoo bereits mehrere seiner Unternehmenszweige, wie etwa den E-Mail-Anbieter Zimbra, verkauft.

Das Unternehmen will sich nach Ansicht von Internetexperten mit diesem Schritt stärker auf die Bereiche Nachrichten, Unterhaltung und Kommunikation konzentrieren.

tf/mei/dts
___________________________________

Begeistert von diesem Artikel? Follow us on Twitter!

Einen Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.