Infineon schreibt wieder Profit – Dank Verkauf der Chip-Sparte WLC

infineon LogoDer Gewinn aus dem Verkauf der Sparte für drahtgebundene Kommunikationschips (WLC) hat dem Chiphersteller Infineon im ersten Quartal den Gewinn gerettet.
Ein Nachsteuergewinn von 106 Millionen Euro aus demVerkauf des WLC-Geschäfts habe die Verluste von 81 Millionen Euro in Verbindung mit der Entkonsolidierung der französischen Fertigungsstätte Altis überwogen, teilte der Konzern am Freitag in München mit.

Unter dem Strich erzielte Infineon in der Zeit zwischen Oktober und Dezember einen Gewinn von 66 Millionen Euro nach 14 Millionen Euro im Vorquartal.

Einen Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.