Sony E-Book-Reader PRS-300 kommt Ende Februar nach Deutschland

sony ebook reader prs-300

E-Book-Offensive von Sony: Der japanische Unterhaltungselektronik-Riese wird Ende Februar den E-Book-Reader PRS-300 für 199 Euro in Deutschland in die Läden bringen. Das E-Reader-Gerät aus Nippon soll in Deutschland in der „Pocket Edition“ erscheinen, E-Buch-Fans können rund 330 elektronische Bücher im internen Speicher (512 MB) des Elektro-Buch-Gadgets ablegen.

Der mit Spannung erwartete Amazon-Kindle-Rivale verfügt über ein Fünf-Zoll-Display mit acht Graustufen und kann alle gängigen E-Book-Textformate verarbeiten, so etwa die Formate PDF, TXT, Microsoft Word oder das Textformat RTF. Der Akku des PRS-300 soll laut Hersteller für 6.800 Seitenumschläge reichen.

Zur Markteinführung des E-Book-Readers legt Sony mit Markus Albers‘ „Meconomy“ ein erstes digitales Buch kostenlos dazu. Interessant an der E-Publikation ist, dass das Buch ausschließlich digital erscheint und der Autor somit nicht mehr auf herkömmliche Verlage angewiesen ist.

Verfügbare Farben des PRS-300: Pink, Dunkelblau und Silber.

ZumThema:

One Response

  1. Pingback: Benjamin Steller 26. Januar 2010
  2. Lesender 30. Januar 2010

Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.