Internet-Werbung wächst fleißig weiter – dennoch schwaches Gesamt-Werbevolumen laut PWC

wow, that's an annoying ad by theogeo.

Gute Nachrichten für Online-Verleger: Der weltweiten Flaute zum Trotz wächst die Internet-Werbung rasant weiter. Zu diesem Ergebnis kommt zumindest das Fachforum der Online-Mediaagenturen (FOMA) in der neuesten Ausgabe der Studie „Trendmonitor“.  Summa summarum soll der Online-Werbebereich in den kommenden Jahren um durchschnittlich 10 Prozent zulegen.

Als wachstumsstärkste Branchen benennen die FOMA-Experten die Ernährungs-, Körperpflege- und Gesundheits-Sektoren. Außerdem ziehe der Bereich der Online-Video-Werbung ordentlich an – und avanciere künftig zur bedeutendsten Werbeform im Netz. Zudem soll dem Thema Mobile Werbung auf Handys und Smartphones die Zukunft gehören.

Rundum soll der Internet-Werbemarkt gestärkt aus der Krise hervorgehen, so die „Trendmonitor“-Studie. Insbesondere auch da Marketing-Entscheider in Zeiten knapper Kasse Investitionen in performanceorientierte Marketing-Kanäle favorisieren.

Und gibt es ein besseres oder idealeres Medium für Performance-Werbung als das Internet? Nope.

Kaum verwunderlich sehen die Perspektiven für die Gesamt-Werbebranche weniger rosig aus: So zeichnet heute etwa ganz aktuell eine Untersuchung von der Unternehmensberatung Price Waterhouse Coopers namens „German Entertainment and Media Outlook 2009-2013“ einen düsteren Ausblick: In den Jahren 2009 bis 2013 soll demnach das Gesamt-Werbevolumen in der BRD nur um 0,9 Prozent auf 12,4 Milliarden Euro steigen – und damit nahezu unverändert bleiben.

No Responses

  1. Pingback: Tony Hassel 28. Oktober 2009

Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.