Daddel-Schule: Computerspiel-Schule in Leipzig entwickelt sich „außerordentlich positiv“

Rihanna Xbox Live Game With Fame by gamerscoreblog.

Nachhilfe in Sachen Gaming, oder eventuell sogar ein Trittbrett zum Traumberuf Computer-Spiele-Entwickler verschafft die erste deutschen Computerspiel-Schule in Leipzig. Vor einem Jahr war die Einrichtung der Universität Leipzig und der Hochschule für Wirtschaft und Kultur in Sachsen an den Start gegangen  – und ist nach Angaben der Betreiber „außerordentlich positiv“ von den Eltern angenommen worden.

«Das Interesse hat uns überrascht. Wir haben mehr Menschen erreicht, als wir ursprünglich gedacht haben», sagte Initiator Hartmut Warkus, Medienpädagoge an der Universität Leipzig, der Nachrichtenagentur ddp.

Eltern und Kinder können in der Computerspielschule unter Anleitung von Medienpädagogen virtuelle Spiele testen. Die Schule will jetzt ein bundesweites Modellprojekt werden.

Es habe sich gezeigt, dass die Eltern wissen wollen, was ihre Kinder spielen, bevor sie Computerspiele kaufen. «Die Eltern lernen die Kinder beim gemeinsamen Spielen besser kennen und kommen wieder mit ihnen ins Gespräch», sagt Warkus. Im kommenden Jahr wolle sich die Schule stärker der Medienkompetenz der Kinder und Jugendlichen widmen, nachdem im ersten Jahr die Eltern im Fokus standen.

Die Computerspielschule entstand 2008 in Zusammenarbeit von Universität Leipzig, der Hochschule für Wirtschaft und Kultur Leipzig sowie der Stadt und der Messe Leipzig. Vierzehn Rechner, mehrere Konsolen und aktuelle Spiele stehen den Eltern und Kindern an vier Nachmittagen zur Auswahl.

Von Kriegsspielen bis hin zu Lernspielen reicht das Angebot der Schule, die in den Räumen eines Leipziger Gymnasiums untergebracht ist. (tf-ar/ddp)

[Computerspielschule.org]

[Photo gamerscoreblog]

Einen Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.