Nikon D3s DSLR feiert diese Woche wohl Premiere in Paris

nikon d3s dslr display paris

Der 15. Oktober rückt immer näher – und die Gerüchteküche brodelt munter weiter: Wie schon Ende September berichtet, soll Nikon noch diese Woche eine neue Profi-DSLR-Kamera auf den Markt bringen. Die neue Nikon D3s mit Vollformat-Sensor.

Nun sind heute beim Foto-Webforum Pixelistes erste Bilder vom Nikon-Stand beim „Salon de la Photo“ in der Paris Expo aufgetaucht, die verdächtig verhüllte Nikon Displays zeigen (siehe schwarze Abdeckung im Bild oben).

Der japanische Foto-Riese hat für die Pariser Foto-Messe bedeutende Neuvorstellungen angekündigt – eben für den 15. Oktober -, was den Schluss zulässt, dass sich die D3s-Gerüchte bestätigen dürften.

Wie berichtet wird die Neuauflage der professionellen Nikon-D3-Reihe Videos in HD-Qualität aufnehmen können, über 12 Megapixel Auflösung verfügen, deutlich schneller sein als das Vörgangermodell und bis zu 14 Bilder pro Sekunde schießen können (14fps) – wie das “S” für “Speed” in der Typen-Bezeichnung ja schon andeutet.

Nikon-Fanatiker dürfen also schon mal mit dem Sparen anfangen. Denn die D3s-Profi-DSLR wird mit Sicherheit jenseits der 4000-Euro-Marke kosten.

Die aktuelle Nikon D3 wurde Ende August 2007 zusammen mit der Nikon D300 vorgestellt und löste die D2-Serie (D2x, D2H) als Flaggschiff der japanischen Traditionsmarke ab. Als erste Nikon-DSLR verfügte die D3 über einen Vollformat-CMOS-Sensor mit 12,1 Megapixel und maximaler Licht-Empfindlichkeit von ISO 25.600.

Die neue Nikon D3s soll Spekulationen zufolge sogar noch lichtempfindlichere Bereiche abdecken und mit ISO-Werten von bis zu ISO 102.400 brillieren können.

Durch den von Nikon als “FX-Format” bezeichneten Vollformat-Sensor erreicht die DSLR-Kamera den Bildwinkel traditioneller 35mm-Kleinbild-Kameras.

Nikon D3s DSLR

Zum Thema:

Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.