Google-Anzeigen entlarven neuen dünneren Apple iMac

Apple imac new neu

Dünnerer, leichterer und stärkerer Apple iMac entlarvt: Es sieht ganz danach aus, als werden heute in der Apple-Zentrale in Cupertino ein paar Marketing-Leute gefeuert. Denn versehentlich sind Google-Anzeigen zum neuen Apple iMac geschaltet worden – obwohl der neue iMac weder auf dem Markt ist, noch offiziell von Apple bestätigt.

Bei den Web-Anzeigen handelt es sich um offizielle Google Ads für den offiziellen Apple Store in Holland (www.apple.com/nl/imac), die entlarven, dass die neuen iMacs (die, wie mehrfach berichtet, in den kommenden zwei bis drei Wochen kommen sollen, was ja unter anderem auch die Anmeldung der neuen iMac-Rechner bei der amerikanischen FCC belegen) deutlich dünner, leichter und stärker sein werden als die aktuelle iMac-Generation.

Zudem ergibt sich aus der Internet-Anzeige: Die nächste Generation des Apple Mac Mini, die ebenfalls schnell sein soll, wird 100 Dollar billiger.

Die Google-Anzeigen zum neuen Apple iMac lesen sich im Detail wie folgt:

MacBook: Thinner, lighter and stronger! Free delivery. Order today.
iMac: Ultra Thin 20 & 24 inch models. From only € 1099. Apple Store
Mac mini: Faster and more affordable than ever. From only € 499. Order immediately.

Zum Thema:

One Response

  1. Mick 8. Oktober 2009

Einen Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.