Vodafone-Werbe-Zoff: Schnutinger-Bloggerin Ute Hamelmann macht Schluss

Die ebenso bekannte wie beliebte deutsche Bloggerin Ute Hamelmann („Schnutinger„) hat ihren Rückzug aus der Blogosphäre angekündigt. Grund ist die heftige Kritik ihres Auftritts als Werbe-Testimonial in der umstrittenen neuen Vodafone-Reklame-Kampagne zur „Generation Upload“. Die „Twittermom“ Hamelmann hatte im Vodafone-Blog das Smartphone HTC Magic als „tolles Ding, mit wenig Knöpfen dran, das äußerst praktisch ist“ gelobt.

„Das alles ist schon extrem krude! Die Werbung ist das eine, aber wenn mir persönlich nicht mehr geglaubt wird, dann geht nichts mehr, dann bleibt nur eins: Der Rückzug“, schreibt Hamelmann in ihrem Blog.

Schade, Ute. Muss das wirklich sein? Die Vodafone-Aktion war auch meiner Meinung nach nicht die smarteste, aber dennoch stellt sich die Frage, wie man sich als Blogger oder sonstiger „Stand-alone“-Publisher refinanziert, wenn nicht über Werbung? Sofern klar und deutlich erkennbar und abgrenzbar ist, was Werbung ist und was nicht, ist das doch völlig in Ordnung.

Anyway, Good Luck.

[via turi2] [Photo: Schnutinger.de]

5 Comments

  1. tobiCOM 21. Juli 2009
  2. Jochen Siegle 21. Juli 2009
  3. Oma Hans 21. Juli 2009
  4. Fan 21. Juli 2009
  5. Meutrich 23. Juli 2009

Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.