[TechNewsticker] Britische Telekom-Tochter im Visier der Rivalen

Nichts als T-Ärger in Großbritannien: Nach einem katastrophalen Quartalsergebnis und einem Verlust von 1,8 Milliarden Euro schließt die Deutsche Telekom einen Verkauf ihrer britischen Mobilfunktochter nicht mehr aus. Und es soll bereits mehrere Interessenten geben. In Branchenkreisen hieß es am Montag, dass neben Vodafone auch die Telefónica-Tochter O2 prüfe, ob sich ein Kauf für sie lohne. Unter anderem soll auch die France-Télécom-Tochter Orange schon ein Angebot abgegeben haben.

[Link]

Einen Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.