[TechNewsTicker] Konjunktureinbruch: Siemens korrigiert Gewinnerwartung nach unten

Wie kaum anders zu erwarten steckt nun also auch Siemens mittendrin im Schlamassel der Weltwirtschaftskrise und muss die Gewinnerwartung deutlich nach unten korrigieren – und zwar von 8,5 Milliarden Euro auf 6,6 Milliarden Euro. Zudem verordnet man sich mehr Kurzarbeit; bis zu 19.000 Beschäftigte dürften betroffen sein.

Einen Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.