US-Kartellamt vergleicht Google mit Microsoft

google_logo by you.Google wird sich vor amerikanischen Wettbewerbshütern verantworten müssen. Der kalifornische Suchmaschinenbetreiber TradeComet hat einem Bericht der „New York Times“ zufolge Klage beim US-Kartellamt gegen den Web-Finde-Primus eingereicht. Der Vorwurf: Wettbewerbsverzerrung durch unfaire Geschäftspraktiken und Absprachen.Google soll einerseits die Anzeigenpreise für TradeComet, der die vertikale Search Engine SourceTool.com betreibt, erhöht haben, nachdem klar war, dass es sich um einen potenziellen Konkurrenten handelt. Andererseits hätte der Suchmaschinenprimus einem TradeComet.com-Rivalen bessere Anzeigenkonditionen eingeräumt.

Die designierte Chefin des US-Kartellamts, Christine A. Varney, vergleicht Google laut „San Francisco Business Times“ bereits mit dem seit Jahren demonisierten reich der Comuterfenster: Microsoft. Googles Monopolstellung im Internet-Advertising-Markt könne zu Problemen führen, der Varney.

Im Herbst letzten Jahres platzte  ein Deal zwischen Google und Yahoo, nachdem TradeComet das Justizdepartment darauf angesetzt hatte.

2 Comments

  1. Pingback: Webnews.de 19. Februar 2009
  2. Richard F 21. Februar 2009
  3. Martin Horn 24. Februar 2009

Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.