[Software] K-OS: Antivirenexperte Kaspersky baut eigenes Betriebssystem

19. Oktober 2012 | by Fritz Effenberger

Wie vom Chef des Moskauer Antivirensoftware-Herstellers bestätigt wurde, arbeitet man in den Kaspersky-Werken eifrig an einem eigenen, neuen Betriebssystem. Allerdings wird man dieses zukünftig weder auf PCs noch Smartphones finden, sondern auf Industrieanlagen.

Also sowas wie Kraftwerke, Infrastrukturbetriebe, Verkehrsanlagen, Produktionslinien, die in den letzten Jahren massiv von schlimmer Malware wie dem atomanlagenzersetzenden Stuxnet bedroht waren – mit ebenso massiven Kollateralschäden.

Kaspersky will das Industrieanlagen-Betriebssystem dadurch sicherer als alle anderen machen, indem es ganz speziell auf seinen Einsatzzweck zugeschnitten wird. Man kann darauf also weder Computerspiele noch Youtube oder Facebook nutzen – was einen ganzen Sack an Fehlerquellen ausschliesst. Das Konzept ist schlüssig, hoffen wir, dass die Welt dadurch eines Tages ein ganz klein wenig sicherer wird.

[Link]

Mehr bei TechFieber zum Thema: , ,

Antwort schreiben