Summ, summ smart: Hummeln schlagen die schnellsten Computer in Mathematik – Insekten finden die kürzeste Strecke zwischen Blüten

26. Oktober 2010 | by Denise Kohmann

hummel smart computer wissen

Hummeln finden bei ihrer Nahrungssuche zwischen tausenden von Blüten automatisch die kürzeste Wegstrecke. Obwohl die Insekten beim Nektarsammeln ihre Quellen in zufälliger Reihenfolge anfliegen, lernen sie innerhalb kurzer Zeit, die optimale Route zu fliegen. Sie lösen damit eine in der Wirtschaft als „Problem des Handelsreisenden“ bekannte Aufgabe schneller als jeder Supercomputer, haben Wissenschaftler der Queen Mary Universität in London festgestellt.

Der Handelsreisende muss, um alle Kunden in einem Gebiet zu besuchen, die kürzeste Wegstrecke zwischen allen Stationen finden. Für Computer ist die Berechnung dieser logistischen Aufgabe ein komplexes Problem. Um das Problem des Handelsreisenden mit der gleichen Anzahl von Wegepunkten wie die Hummel zu lösen, wäre einer der derzeit mächtigsten Superrechner mehrere Tage beschäftigt. Die Nektarsammler stellen in ihrem winzigen Gehirn Verbindungen zwischen Hunderten von Blüten mit einer minimalen Flugdistanz her, und finden ihren Weg wieder zurück. Sie seien das einzige bekannte Tier mit dieser spezifischen, mathematischen Fähigkeit, konstatieren die Londoner Wissenschaftler.

Die Forschungsergebnisse werden in Kürze in der Zeitschrift „The American Naturalist“ veröffentlicht.

koh/dapd / Foto: Wwarby/cc

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , ,

Comment (1)

  1. Surfemotion says:

    […] the original: Summ, summ Smart: Hummeln schlagen die schnellsten Computer in … Share and […]

Antwort schreiben