Amoklauf in Ludwigshafen – neue Details: Lehrer an Berufsschule erstochen

18. Februar 2010 | by TechFieber.de

Bei einem Amoklauf an einer Berufsschule in Ludwigshafen hat es am Donnerstag einen Toten gegen. Bei dem Opfer handelt es sich um einen Lehrer der Schule. Ein 23-jähriger Tatverdächtiger wurde nach Polizeiangaben festgenommen. Weitere Verletzte gab es offenbar nicht.

Nach ddp-Informationen war der 23-Jährige gegen 10.00 Uhr mit einer Schreckschusspistole und einem Messer bewaffnet in die Schule eingedrungen. Dort griff er nach Polizeiangaben mehrere Lehrer an. Mit dem Messer verletzte er einen Lehrer so schwer, dass dieser seinen Verletzungen erlag. Nach der Tat wurde er von Polizisten überwältigt und festgenommen.

Die Polizei ist noch mit einem Großaufgebot an der Schule im Stadtteil Mundenheim im Einsatz. Das Gebäude sei evakuiert worden. Die Lage sei in der Zwischenzeit unter Kontrolle. Für den Nachmittag (15.00 Uhr) wurde eine Pressekonferenz im Polizeipräsidium Rheinpfalz anberaumt.

Für die Schüler und Eltern wurde eine Betreuung in einer Realschule in der Nähe eingerichtet. Die rheinland-pfälzische Bildungsministerin Doris Ahnen (SPD) ist nach Angaben eines Ministeriumssprechers auf dem Weg nach Ludwigshafen.

[tf/ddp]

__________________________-
Follow us on Twitter!

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , ,

Antwort schreiben