VoIP auf dem Vormarsch: Festnetz-Telefonate wandert mehr und mehr ins Internet

20. Januar 2010 | by Alex Reiger

Telefon VoiP festnetz

Nur weil im eigenen Telefonvertrag von einem Festnetz-Anschluss die Rede ist, muss der neue Anschluss nicht unbedingt über die Telefonleitung zustande kommen. Zwar bieten die Deutsche Telekom und einige andere Unternehmen weiterhin diese klassischen Leitungen an – doch viele Angebote nutzen mittlerweile das Internet. Bei der Telefonie über den DSL-Anschluss gibt es zwei Techniken: das Voice over IP (VoIP) und sogenannte Next Generation Networks (NGN).

«Aus den Werbeangeboten geht nur selten hervor, dass der Telefonanschluss über das Internet realisiert wird», sagt Ralf Trautmann vom Telekommunikationsportal teltarif.de. Die Internettelefonie könne mit dem klassischen Festnetz qualitativ zwar mithalten, trotzdem gebe es in der Praxis teilweise deutliche Unterschiede zwischen den einzelnen Anbietern.

Bevor Verbraucher einen Vertrag abschließen, sollten sie sich deshalb bei Bekannten oder anhand von Tests über die Sprachqualität informieren.

[Photo kozumel via Flickr/cc]

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , , ,

Antwort schreiben