Betriebsrat mahnt an: Dumping-Löhne bei eBay

18. Januar 2010 | by Alex Reiger

ebay screenshot

Das strauchelnde Internet-Auktionshaus eBay, einst Liebling der Netz-Gemeinde samt Investoren, steht am Pranger: Der deutsche Ableger des Internet-Riesen aus dem Silicon Valley entlässt Festangestellte und beschäftigt dafür mehr und mehr Leiharbeiter in externen Call-Centern, die statt 13 Euro Stundenlohn nur noch 8,50 Euro pro Stunde von ihren Zeitarbeitsvermittlern bekommen, wettert der eBay-Betriebsrat.

Der Betriebsrat beklagt im besonderen, dass die Mitarbeiter in externenCallc entern zu deutlich schlechteren Konditionen arbeiten sollen. „Einer derDienstleister ist das Unternehmen Competence Call Center (CCC), das bereits kräftig um Ebay-Mitarbeiter wirbt“, so der Ebay-Betriebsratsvorsitzende Sascha Korschofski im Berliner „Tagesspiegel“. Während jedoch bei Ebay Stundenlöhne von bis zu 13 Euro und mehr gezahlt würden, komme ein Call-Center-Mitarbeiter bei CCC nur auf 8,50 Euro.

Der kriselnde Konzern aus Kalifornien baut in seiner Deutschland-Zentrale in Dreilinden bei Berlin rund 400 Arbeitsplätze von 630 Jobs ab.

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , , , , , ,

Kommentare (2)

  1. Websuche says:

    […] Dieser Eintrag wurde auf Twitter von Jochen Siegle, Websuche erwähnt. Websuche sagte: [news] Betriebsrat mahnt an: Dumping-Löhne bei eBay – TechFieber (Blog) http://bit.ly/61AgyI […]

  2. […] Betriebsrat mahnt an: Dumping-Löhne bei eBay | TechFieber | Smart … […]

Antwort schreiben