EU stellt Ermittlungen gegen Chip-Hersteller Qualcomm ein

26. November 2009 | by Reah

Processor Pins von huangjiahui.

Die Eurokraten in Brüssel haben getagt und die Untersuchung gegen den amerikanschen Chip-Hersteller Qualcomm jetzt offiziell eingestellt.

Denn die Qualcomm-Konkurrenten Ericsson, NEC und Texas Instruments (TI) haben ihre Beschwerden gegen ddie umstrittene Qualcomm-Lizenzierungspolitik zurückgezogen. Die EU sieht dahernach zweijährigen Ermittlungen keinen weiteren Handlungsbedarf.

Die Prozessor-Unternehmen hatten im Oktober 2005 Klage eingereicht und Qualcommvorgeworfen, von seinen Konkurrenten überhöhte Lizenzierungsentgelte zu verlangen.

Qualcomm erzielt den Großteil seiner Einnahmen aus Lizenz-Gebühren.

Zum Thema:

[Photo: Huang Jiahui via Flickr /cc]

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , , ,

Comment (1)

  1. jesse aus koelle says:

    Qualcomm ist zwar ein underdog, da die hier kaum in der presse vorkommen,e aber der es in sich hat – siehe das coole 5,7-Zoll-Farb-eBook-Display das die firma vor kurzem entwickelt hat, das farben und videos super rendern kann.

Antwort schreiben