Handy-Ladegeräte: Schluss mit dem Netzteil-Chaos

30. Juni 2009 | by Alex Reiger

USB Multi-Cellular Phone Charger by you.

Na endlich, das Universal-Ladegerät kommt: Führende Handy-Hersteller haben sich auf einheitliche Ladegeräte geeinigt. Ein Ende des Ladegeräte-Wirrwarr scheint damit nahe.

Die erste Generation der neuen Mobiltelefone, die nicht mehr nur mit einem bestimmten Netzteil aufgeladen werden können, soll von 2010 an erhältlich sein, teilte die EU-Kommission mit. Damit brauchen Handy-Nutzer nicht jedes Mal ein neues Ladekabel, wenn sie von einem Hersteller zu einem anderen wechseln.

Mit der Einigung auf einen Standard soll es in Zukunft möglich sein, jedes Mobiltelefon mit einem universellen Netzteil (bzw. Ladegerät) über einen Micro-USB-Anschluss aufzuladen. Zu den Unterzeichnern gehören praktisch alle führenden Mobilfunk- und Handy-Firmen, unter anderem etwa Nokia, Samsung, Sony Ericsson (SE), Texas Instruments, Motorola, LG, NEC, Qualcomm oder der Blackberry-Hersteller Research in Motion (RIM).

Positiv für iPhone- beziehungsweise iPod-Fans: Auch Apple beteiligt sich an der Universal-Ladegerät-Initiative.

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , , ,

Antwort schreiben