Internet-Werbung wächst 2009 – jedoch nur 1,1 Prozent

14. April 2009 | by TechFieber.de

parx-online-ad.preview by you.Die anhaltende Weltwitschaftskrise trifft den Werbemarkt deutlich härter als noch vor wenigen Wochen erwartet – entsprechend hat die Agenturgruppe Zenithoptimedia ihre Prognose zur Entwicklung der Werbeinvestitionen nach unten korrigiert. Insgesamt rechnte das Unternehmen rechnet nun mit einem Rückgang der weltweiten Werbausgaben  um 6,9 Prozent.

Einzigstes Werbemedium, in das mehr Gelder investiert werden sollen als im Jahr 2008 sei das Internet. In Deutschland wird aber nur noch mit einem Plus von 1,1 Prozent gerechnet.

Es gibt dennoch einen klaren Gewinner: Das Netz, das in der Produktwahl eine immer größere Rolle spielt. „Weil Menschen in wirtschaftlich schlechten Zeiten verstärkt im Web nach Produkten suchen und Preise vergleichen, gehört Suchmaschinenmarketing derzeit auch zu den größten Wachstumstreibern des Werbeträgers“, sagt Nicole Prüsse, Chairman Zenithoptimedia in Deutschland.

[Link]

Mehr zum Thema:

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , , , , , , ,

Comment (1)

  1. Tony says:

    die absolute größe vom kuchen hätte interessiert. die prozente bringen so wenig. augenwischerei. grob: daimler chrysler macht genauso viel gewinn wie der gesamte onlinewerbe markt.

Antwort schreiben